12 Jahre, 3 Monate, 9 Tage – Die Jahreschronik des Dritten Reichs

12 Jahre, 3 Monate, 9 Tage – Die Jahreschronik des Dritten Reichs

2008 Folge 1: Chronik des 3. Reichs 1933 - 35

45
Deutschland

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

SPIEGEL TV unternimmt aus Anlass des 75.Jahrestages der "Machtergreifung" eine einzigartige Zeitreise durch das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte. SPIEGEL TV Autor Michael Kloft erzählt die Jahreschronik des Dritten Reichs, zeigt mit seltenen, teilweise unveröffentlichten Filmaufnahmen ein Bild der nationalsozialistischen Diktatur auch jenseits der Propaganda. Bei der Darstellung von Politik und Alltag, Kriegsgeschehen und Verbrechen im Nazistaat helfen ihm drei berühmte Wissenschaftler: Sir Ian Kershaw hat mit seiner Hitler-Biografie weltweit Maßstäbe gesetzt, Brigitte Hamann erhellt in ihren bahnbrechenden Studien Hintergründe der Faszination des Führers und Götz Aly hat in seinem Buch "Hitlers Volksstaat" die "Wohlfühldiktatur" der dreißiger Jahre beschrieben und die Ausplünderung Europas durch die Deutschen schonungslos aufgedeckt.

Fotos (1/9)
Stab und Cast
Format:
16:9 SD
Farbe:
Farbe mit S/W-Anteilen
FSK:
k.A.
Handlung der Serie
„Mit Hitler sind die Deutschen noch lange nicht fertig.“ (Sir Ian Kershaw)

„Die Vergangenheit ist und bleibt.“ (Helmut Schmidt)

Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt. Die Macht über Deutschland einmal in Händen, ließen die Nazis sie nicht mehr los – bis zum Untergang am 8. Mai 1945. 12 Jahre, 3 Monate und 9 Tage währte das Dritte Reich. Es begann mit großen Hoffnungen und beispiellosem Jubel – und endete nach einem Weltkrieg mit mehr als 50 Millionen Toten, der Zerstörung Deutschlands und dem Völkermord an den europäischen Juden.