Leichtlebig

Leichtlebig


  • Not available in your country. Warum?
80
Vereinigtes Königreich

* Pflichtfelder

3,35 €
  • Not available in your country. Warum?

Larita Filton erlangt durch eine skandalträchtige Scheidung Berühmtheit. Um ihr Leben neu aufzubauen, flüchtet sie nach Frankreich. Dort trifft sie auf John Whittaker und die beiden heiraten. Doch die Familie ihres neuen Mannes kommt bald hinter ihr Geheimnis.

Fotos (1/3)
Stab und Cast
Format:
4:3 HD
Farbe:
Schwarz-Weiß
Sprache(n):
Stummfilm
Untertitel:
Deutsch
FSK:
12
OT:
Easy Virtue
Mehr zum Film
Handlung
Larita Filton, eine attraktive Frau, steht vor Gericht anlässlich der Scheidung von ihrem Mann Abrey Filton, einem dem Trinken zugewandten und als gewalttätig geschilderten Mann. In Rückblenden erfährt man, dass ihr ein junger Künstler namens Claude Robson während ihrer Porträtsitzungen offensiv Avancen machte. Als ihr Mann dies sah, kam es zu einem gewalttätigen Streit zwischen den beiden Männern. Letztlich wird Larita Filton des Ehebruchs bezichtigt und auch verurteilt.

Nach der skandalträchtigen Scheidung reist sie nach Südfrankreich, um jenseits öffentlicher Aufmerksamkeit zu leben. Während eines Tennisspiels wird sie zufällig von einem fehlgeleiteten Ball am Kopf getroffen und trifft auf diese Weise den jungen John Whittaker, einen Mann aus gutem Hause, der sich in sie verliebt. John möchte ganz bewusst nichts über Laritas Vorleben wissen, obwohl sie dies thematisiert. Die beiden heiraten und ziehen nach England zu Johns Familie in deren Anwesen.

Johns Mutter, Mrs. Whittaker, zeigt sich von Beginn an misstrauisch und ablehnend. Sie ist darüber enttäuscht, dass ihr Sohn nicht die von ihr favorisierte Sarah geheiratet hat. Während John zu Beginn noch von seiner Mutter fordert, seine Frau zu respektieren, wird er zunehmend von ihr überzeugt, dass es ein Fehler war, Larita zu heiraten. Johns Schwester entdeckt schließlich einen Hinweis in der Zeitung, der klärt, dass Larita die frühere Mrs Filton war. Ihr Mann zeigt sich irritiert, Larita steht zu ihrer Vergangenheit.

Die Mutter möchte einen öffentlichen Skandal auf dem am Abend im Haus vorgesehenen Fest vermeiden und erwartet, dass Larita diesem fernbleibt. Anders als gewünscht kommt es jedoch zu einem großen Auftritt Laritas. Sie beschließt während des Festes, sich von ihrem Mann scheiden zu lassen. Dem Gerichtsverfahren wohnt sie nur versteckt bei. Als sie beim Verlassen des Gerichtsgebäudes erkannt wird und von Fotografen bestürmt wird, sagt sie: "Shoot! There is nothing left to kill."