Victory

Victory


  • Not available in your country. Warum?
98
Deutschland
Frankreich
Vereinigtes Königreich

* Pflichtfelder

3,35 €
  • Not available in your country. Warum?

Samburan im holländischen Osten Indiens im Jahr 1914: Axel Heyst hat sich für ein Leben in Isolation auf einer der 16.000 winzigen Inseln entschieden. Als er bei einem seiner seltenen Besuche im Hafen von Samburan die hübsche Alma aus der Knechtschaft einer „Mädchen-Kapelle“ befreit und sie mit auf seine Insel nimmt, wird das tropische Eiland zum Schauplatz eines gefährlichen Katz- und Maus-Spiels…

Fotos (1/7)
Stab und Cast
Format:
16:9 SD
Farbe:
Farbe
Sprache(n):
Englisch
FSK:
12
Mehr zum Film
Handlung
1914 im holländischen Osten Indiens. Axel Heyst lebt auf Samburan, einer von insgesamt 16.000 Inseln in dieser rauen und vom Rest der Welt abgeschnittenen Gegend. Einst baute er Kohlen in seinem eigenen Bergwerk ab. Doch als sein Partner starb, musste er die Mine schließen. Seither lebt er - mit Ausnahme von Wang, seinem chinesischen Diener - in völliger Isolation. Er verlässt die Insel nur, wenn es dringend erforderlich ist. Bei einem dieser seltenen Anlässe, verschlägt es ihn in den Hafen von Sourabaya. In dem Kolonial-Hotel, in dem er absteigt, lernt er die wunderschöne Alma kennen. Die junge Frau arbeitet in einem Frauen-Orchester, das von Ziangiacomo, dem tyrannischen Dirigenten, und seiner Frau geleitet wird. Wie Heyst herausfindet, hat der Orchesterleiter Alma zur Unterzeichnung eines Knebelvertrages gezwungen, aus dem es für sie kein Entkommen geben kann. Außerdem plant Ziangiacomo, sie an den widerwärtigen deutschen Hotelbesitzer Schomberg zu verkaufen, der sich unsterblich in die hübsche Alma verliebt hat.Heyst trifft eine folgenreiche Entscheidung: mit Hilfe von Mrs. Schomberg, der verschmähten Ehefrau des Hotelbesitzers, bringt er Alma in einer Nacht- und Nebelaktion in Sicherheit und kehrt mit ihr nach Samburan zurück. Die beiden verlieben sich ineinander. Doch ihr idyllisches Miteinander ist nicht von langer Dauer. Denn der liebeskranke Hotelbesitzer, dem das Objekt seiner Begierde vor den Augen weggeschnappt wurde, sinnt auf Rache. Er heuert drei finstere Gesellen an, die ihm die schöne Alma schleunigst wiederbeschaffen sollen: allen voran der opiumabhängige Mr. Jones, gefolgt von seinem gemeingefährlichen „Sekretär“ Ricardo sowie Pedro, ihrem kaltblütigen Beschützer. Dem Hotelbesitzer gelingt es, Ricardo davon zu überzeugen, dass Heyst ein gigantisches Vermögen auf seiner Insel angehäuft hat; was frei erfunden ist, aber Ricardos Geldgier überwiegt schließlich und veranlasst die Ganoven, sich auf den Weg nach Samburan zu machen.Auf der Insel angekommen, treffen sie auf Heyst und erzählen ihm, dass sie schiffbrüchig und unversehens auf Samburan gestrandet sind. Doch Heyst ahnt, dass das Auftauchen der drei Männer kein Zufall ist. Da die schöne Alma alle betört, entbrennt ein Kampf um Leben oder Tod zwischen den Männern.