Bekas

Krieg/Gesellschaft, Irak/Schweden 2012

Nicht verfügbar in Ihrem Land
Kurdistan, Irak 1990: Die Brüder Zana (7) und Dana (10) leben als Waisenkinder auf den Straßen des von Saddam Hussein regierten Landes. Als eines Tages der Film „Superman“ im örtlichen Kino gezeigt wird, klettern die beiden auf ein Dach, um einen Blick auf den größten Helden aller Zeiten zu erhaschen. Von da an wird Amerika zur „Stadt ihrer Träume“ – einem magischen Ort, an dem sie unbedingt leben wollen. Doch um eine solche Reise zu wagen, braucht man Pässe und viel Geld. Die Situation scheint aussichtslos. Schließlich machen sich Dana und Zana auf dem Rücken eines Esels namens „Michael Jackson“ mit einer Landkarte, einem wertlosen Medaillon, Brot und Wasser auf den Weg. Die staubige, triste Straße zur Grenze birgt Hindernisse und Gefahren, die die Beziehung der Brüder auf eine harte Probe stellt. Werden sie einen Weg über die strengbewachte Landesgrenze finden und ihren Traum verwirklichen können? „‘Bekas‘ beginnt mit einer Beschwörung der Macht der Filme. Die beiden Brüder Zana und Dana schleichen sich auf das Dach eines Kinos und sehen durch das Oberlicht ein paar Szenen aus einem Superman-Film, bevor der Kinobesitzer sie entdeckt und verscheucht. Doch schon die wenigen Momente wecken ihre Fantasie, und sie beschließen, nach Amerika zu reisen. (…) Die beiden sind gewitzt, mutig und sympathisch. Vor allem Kinder werden sich sofort mit ihnen identifizieren und bekommen so einen Zugang in diese für sie völlig fremde und bedrohliche Welt. So kann Karzan Kader zeigen, wie hart das Leben in armen und despotisch regierten Ländern wie Kurdistan ist. Das funktioniert auch darum so gut, weil er konsequent aus der Perspektive der Kinder erzählt und auf jede vordergründige Pädagogik verzichtet.“ (FBW Jury-Begründung „besonders wertvoll“) Die KinderFilmWelt schreibt: „Bis zur letzten Sekunde bleibt dieser Film ungeheuer spannend, und wenn er nicht so viele schöne und witzige Situationen bereithalten würde, wäre es kaum zum Aushalten. Zum Glück wird schnell klar, dass die beiden Brüder, die Armut, Krieg und Verlust gewohnt sind, so schnell nicht aufgeben. Wenn sie zusammen halten, sind sie die eigentlichen Helden, mit denen nicht mal Superman mithalten kann. Übrigens trat der Regisseur mit sechs Jahren eine ganz ähnliche Reise an, als er mit seiner Familie aus dem kurdischen Teil des Iraks nach Schweden floh und fast ein ganzes Jahr unterwegs war. Danas und Zanas Geschichte spielt zur selben Zeit – Ende der achtziger Jahre. Der Regisseur hat seine Erlebnisse in diesem Film auf ebenso humorvolle wie fesselnde und manchmal atemberaubende Weise in tolle Bildern gebannt. Noch etwas Gutes: Dieser Film ist auch elterngeeignet. Am besten zusammen anschauen!“
Sprache:
DeutschZentralkurdisch
Untertitel:
Deutsch

Auszeichnungen

Gulf Film Festival Beste Regie
Kinderfilmfest Recklinghausen Gewinner Kinderfilmfestpreis
Fajr International Film Festival Bester Film

Weitere Informationen

Drehbuch:

Karzan Kader

Komposition:

Juhana Lehtniemi

Produktion:

Peter Possne

Besetzung:

Zamand Taha (Zana)

Sarwar Fazil (Dana)

Diya Mariwan (Helliya)

Suliman Karim Mohamad (Baba Shalid)

Rahim Hussen (Mama Hama)

Abdulrahman Mohamad (Osman)

Shirwan Mohamad (Jamal)

Originaltitel:

Bekas

Weitere Titel:

Bekas - Das Abenteuer von zwei Superhelden

Format:

16:9 HD, Farbe

Altersempfehlung des KJF:

Ab 9 Jahren

Bewertungen:

FBW "besonders wertvoll"

Altersfreigabe:

FSK 6

Sprache:

DeutschZentralkurdisch

Untertitel:

Deutsch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database